Dritte Corona-Welle : Armin Laschet: Gegenwind für „Brücken-Lockdown“-Vorstoß

von 06. April 2021, 18:26 Uhr

svz+ Logo
Ministerpräsident Armin Laschet im Aachener Impfzentrum.
Ministerpräsident Armin Laschet im Aachener Impfzentrum.

Das Vokabular für die Bekämpfung der Corona-Pandemie ist um einen Begriff reicher: „Brücken-Lockdown“. Den fordert Armin Laschet. Doch viele fragen sich: Was meint der Mann damit eigentlich?

Berlin | Der CDU-Vorsitzende und NRW-Ministerpräsident Armin Laschet stößt mit seiner Forderung nach einem schnellen und harten „Brücken-Lockdown“ auf starke Skepsis und Ablehnung. Zahlreiche Länderregierungschefs vor allem der SPD kritisierten, dass unklar ist, wie ein solcher Lockdown konkret aussehen soll. Daher gab es auch kaum Unterstützung für Laschet...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite