Times Square : Antisemitische Attacke in New York sorgt für Empörung

von 22. Mai 2021, 15:52 Uhr

svz+ Logo
Polizisten stellen sich bei einem Zusammenstoß zwischen Unterstützern der Palästinenser und Unterstützern von Israel auf dem Times Square.
Polizisten stellen sich bei einem Zusammenstoß zwischen Unterstützern der Palästinenser und Unterstützern von Israel auf dem Times Square.

Am Freitagabend greifen Männer einen jüdischen Mann am Times Square in New York an. Sie äußern sich bei dem Angriff antisemitisch. Politiker zeigten sich schockiert. Nun wird ermittelt.

New York | Die Attacke auf einen jüdischen Mann am Rande einer Demonstration in New York hat in den USA für Empörung gesorgt. Der Gouverneur von New York, Andrew Cuomo, und New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio, verurteilten den Angriff am Freitag und erklärten, Antisemitismus werde in New York nicht toleriert. Auch prominente Abgeordnete aus dem US-Kongress...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite