30 Jahre Deutsche Einheit : Anna und Andreas, eine seltene Einheit

von 24. September 2020, 05:17 Uhr

svz+ Logo
Anna und Andreas Lutz mit ihren Kindern Marlene (vorne links), Frieda und Baby Johanna. Ein Ost-West-Paar, wie es auch nach 30 Jahren Einheit eine Seltenheit ist.
Anna und Andreas Lutz mit ihren Kindern Marlene (vorne links), Frieda und Baby Johanna. Ein Ost-West-Paar, wie es auch nach 30 Jahren Einheit eine Seltenheit ist.

Anna und Andi sind verheiratet. Sie ist im Westen aufgewachsen, er in der früheren DDR geboren. Ihre Ehe hat nach 30 Jahren Einheit noch immer Seltenheitswert.

Falkensee/Berlin | Anna und Andreas Lutz finden es wichtig, dass der Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober ein Feiertag ist. Ohne die Wiedervereinigung wäre ihr Leben anders verlaufen. Andreas hätte sich seinen beruflichen Lebenstraum, Fahrzeugtechnikingenieur in der Autoindustrie, wahrscheinlich nicht erfüllen können. Anna wäre wohl trotzdem Journalistin geworden, hä...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite