Neuwahlen angekündigt : Algeriens Präsident Tebboune löst Parlament auf

von 18. Februar 2021, 23:45 Uhr

svz+ Logo
In einer TV-Ansprache kündigt der algerische Präsident Abdelmadjid Tebboune Neuwahlen an.
In einer TV-Ansprache kündigt der algerische Präsident Abdelmadjid Tebboune Neuwahlen an.

Die Protestbewegung sieht Algeriens Präsident als Teil alter Seilschaften. Tebboune versucht nun mit einem radikalen Schritt Vertrauen in seinen Regierungsapparat zu erhalten.

Algier | Algeriens Präsident Abdelmadjid Tebboune hat die Auflösung des Parlaments und eine vorgezogene Neuwahl angekündigt. Zudem solle innerhalb von 48 Stunden das Kabinett umgebildet werden, sagte der Staatschef in einer TV-Ansprache. Ein „grundlegender Wandel“ müsse zu Institutionen führen, an denen es keine Zweifel gebe. Die nächste Wahl solle frei von...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite