Tod von Verfassungsrichterin : Abschied von Ginsburg - Streit um Nachfolge dauert an

von 23. September 2020, 05:10 Uhr

svz+ Logo
Kerzen, Blumen und Notizen umgeben ein Foto der verstorbene Richterin Ruth Bader Ginsburg.
Kerzen, Blumen und Notizen umgeben ein Foto der verstorbene Richterin Ruth Bader Ginsburg.

Die Bürger in den USA nehmen Abschied von Verfassungsrichterin Ruth Bader Ginsburg, während der politische Streit um ihre Nachfolge andauert. US-Präsident Trump will am Samstag eine Kandidatin präsentieren - er ist sich der Unterstützung der Republikaner sicher.

Washington | Nach dem Tod der Verfassungsrichterin Ruth Bader Ginsburg sieht US-Präsident Donald Trump seine republikanische Partei bei der umstrittenen Nachbesetzung der Stelle hinter sich. Trump sagte bei einem Wahlkampfauftritt in Pittsburgh, es gebe „enorme Unterstützung“ durch die Partei. „Sie ist noch nie so vereint gewesen.“ Trump will an diesem Samstag ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite