Linke fordert: „Leiharbeit abschaffen“ : Zwei von drei Leiharbeitskräften bekommen Niedriglohn

von 13. August 2020, 01:00 Uhr

svz+ Logo
Unter Gebäudereinigern ist der Anteil der Leiharbeitskräfte besonders hoch.
Unter Gebäudereinigern ist der Anteil der Leiharbeitskräfte besonders hoch.

Der Niedriglohnanteil ist bei Leiharbeitern über dreimal höher als bei Vollzeitbeschäftigten insgesamt. Das geht aus Daten der Bundesagentur für Arbeit hervor, die die Links-Fraktion ausgewertet hat. Auch von Corona-bedingter Arbeitslosigkeit sind Leiharbeitskräfte besonders betroffen. Die Linke fordert deswegen: "Leiharbeit abschaffen."

Berlin | Den Daten zufolge arbeiteten Ende 2019 18,8 Prozent der Vollzeitbeschäftigten über alle Branchen hinweg für ein Entgelt unter der bundeseinheitlichen Schwelle des unteren Entgeltbereichs von 2.267 Euro. Bei vollzeitbeschäftigten Leiharbeitskräften waren es 61,6 Prozent. Bundesweit lag das Medianentgelt bei vollzeitbeschäftigten Leiharbeitnehmern En...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite