CDU-Innenpolitiker im Interview : Wolfgang Bosbach: "Friedrich Merz hat sich sein Geld redlich verdient"

von 22. November 2018, 17:31 Uhr

svz+ Logo
Wolfgang Bosbach würde Friedrich Merz gerne als Merkel-Nachfolger sehen.
Wolfgang Bosbach würde Friedrich Merz gerne als Merkel-Nachfolger sehen.

Bosbach erklärt, weshalb der Dreikampf um die CDU-Spitze gar keiner ist und warum er Friedrich Merz wählen würde.

Hamburg | Es kommt Bewegung ins politische Berlin und das nicht zuletzt wegen der Rückkehr von Friedrich Merz. Der ehemalige Fraktionsführer der Union spaltet nicht nur seine Partei, sondern auch die deutsche Bevölkerung. Einer seiner stärksten Befürworter ist der ehemalige stellvertretende Fraktionschef der Union und Vorsitzende des Innenausschusses des Deutsc...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite