Aus Gründen des Küstenschutzes : Wölfe in Deich-Regionen: Lies fordert leichtere Bejagung

von 12. Februar 2020, 02:22 Uhr

svz+ Logo
Zwei Wölfe in einem Wildpark. In freier Natur bereiten die Raubtiere vor allem Schafhaltern Probleme. Foto: Carsten Rehder/dpa
Zwei Wölfe in einem Wildpark. In freier Natur bereiten die Raubtiere vor allem Schafhaltern Probleme. Foto: Carsten Rehder/dpa

Wölfe sollen auch in der Nähe von Deichen Nutztiere gerissen haben. Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies fordert, eine leichtere Bejagung der Raubtiere in den sensiblen Regionen. Es gehe um Küstenschutz, so der SPD-Politiker.

Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies hat sich für einen leichteren Abschuss von Wölfen entlang der Deiche in Norddeutschland ausgesprochen. Der SPD-Politiker sagte unserer Redaktion: „Hier geht es auch um die Sicherheit der Menschen. Weidetierhaltung auf Deichen ist ein wichtiger Bestandteil des Küstenschutzes.“ Bislang würden aber auch in...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite