Kommentar : Wie sich Jens Spahn auf den Corona-Baustellen verirrt hat

von 24. Februar 2021, 17:53 Uhr

svz+ Logo
Nur noch ein 'Ankündigungsminister'? Jens Spahn ist in die Defensive geraten.
Nur noch ein "Ankündigungsminister"? Jens Spahn ist in die Defensive geraten.

Ende Dezember war Jens Spahn der Corona-Superstar, wurde von einigen als Unions-Kanzlerkandidat herbeigesehnt.

Berlin | Zwei Monate später ist der Dauersprinter als "Ankündigungsminister" hart gelandet, der viel verspricht und wenig hält. Der lahme Impfstart und die verschobene Schnelltest-Offensive haben seinem Macher-Image tiefe Kratzer verpasst. Spahn ist - mal wieder - über den eigenen Ehrgeiz gestolpert. Bei der Ankündigung "kostenloser Schnelltests für alle" w...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite