Grüne Kanzlerkandidatin : Wie sich Annalena Baerbock zu Russland und China positioniert

von 24. April 2021, 19:15 Uhr

svz+ Logo
Annalena Baerbock hat sich zu ihren Positionen zu Russland und China geäußert.
Annalena Baerbock hat sich zu ihren Positionen zu Russland und China geäußert.

Erhöhter Druck auf Russland und "Dialog und Härte" gegenüber China – dafür plädiert Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock.

Berlin | Die Kanzlerkandidatin der Grünen, Annalena Baerbock, plädiert in den aktuellen Spannungen zwischen der Ukraine und Russland für erhöhten Druck auf Moskau. Der geplanten deutsch-russischen Ostseepipeline müsse "die politische Unterstützung entzogen" werden, forderte Baerbock in einem Interview der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Sie beton...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite