"Lockerungs-Chaos hat zu Leichtsinn geführt" : Weltärztechef gibt Politik Mitschuld an Bootsparty in Berlin

von 02. Juni 2020, 15:50 Uhr

svz+ Logo
Bootsparty trotz Corona: Die Politik zeigt sich entsetzt, ist aber selbst Schuld, sagt Weltärztechef Frank Ulrich Montgomery.
Bootsparty trotz Corona: Die Politik zeigt sich entsetzt, ist aber selbst Schuld, sagt Weltärztechef Frank Ulrich Montgomery.

Politiker reagieren entsetzt auf die Bootsparty in Berlin mit hunderten Schlauchbooten und tausenden feiernden Ravern. Dabei sind die Landesregierungen selbst schuld, weil sie die Menschen trotz Corona zu Leichtsinn angestiftet hätten, wirft ihnen Ärztepräsident Frank Ulrich Montgomery vor.

Berlin | "Bei dem Chaos an regional unterschiedlichen Bestimmungen muss sich niemand wundern, wenn bei manchen Menschen der Eindruck entsteht, nun brauche man gar keine Regeln mehr einzuhalten“, sagte der Vorstandsvorsitzende des Weltärztebundes im Gespräch mit unserer Redaktion. Dass die Lockerungen nach dem Corona-Lockdown von Land zu Land unterschiedlich er...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite