Unterstützung für Drosten-Vorschlag : Weltärztechef für Verkürzung der Isolationszeit auf 7 Tage

von 04. September 2020, 12:02 Uhr

svz+ Logo
Frank Ulrich Montgomery, Vorsitzender des Weltärztebundes, plädiert für eine Verkürzung der Isolationszeit bei Corona-Verdacht von 14 auf sieben Tage.
Frank Ulrich Montgomery, Vorsitzender des Weltärztebundes, plädiert für eine Verkürzung der Isolationszeit bei Corona-Verdacht von 14 auf sieben Tage.

Weltärztechef Frank Ulrich Montgomery unterstützt Forderungen nach einer Verkürzung der Isolationszeit bei Corona-Verdacht, hält aber eine Sieben-Tage-Frist für notwendig.

Berlin | „Die Verkürzung der Isolationszeit macht Sinn. Potenziell Infizierte könnten nach sieben statt wie bisher nach 14 Tagen wieder in die Freiheit entlassen werden“, sagte der Vorsitzende des Weltärztebundes im Gespräch mit unserer Redaktion. Fünf Tage nach Beginn der Isolation müsse ein PCR-Test gemacht werden. In der Regel komme spätestens zwei Tage spä...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite