Meinungsbeitrag zu Weißrussland : Die Wahl ohne Beobachter

von 13. August 2020, 17:23 Uhr

svz+ Logo
Alexander Lukaschenko (M), Präsident von Belarus
Alexander Lukaschenko (M), Präsident von Belarus

Was die Stimmenabgabe in Belarus 2020 mit den gefälschten Kommunalwahlen 1989 in der DDR verbindet

Aus Moskau und Peking kamen sofort die Glückwunschtelegramme für die erfolgreiche Wahl von Lukaschenko in Minsk. Mir wurde übel dabei. Fast so wie im Sommer 1989, als die DDR-Volkskammer den Genossen in China zur erfolgreichen Niederschlagung des Studentenaufstandes mit einer Solidaritätsadresse gratulierte. Die chinesische „Volksmacht“ habe sich gezwu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite