Kommentar : Warum der Abschuss von Flug MH17 wohl nie ganz aufgeklärt wird

von 07. Juni 2021, 16:42 Uhr

svz+ Logo
Der Prozess um den abgeschossenen Flug MH17 wird wohl viele Fragen nicht klären können. Im Bild die aus Trümmern wieder zusammengesetzte Boeing 777 der Malaysia Airlines, die im Juli 2014 über der Ukraine abgeschossen wurde
Der Prozess um den abgeschossenen Flug MH17 wird wohl viele Fragen nicht klären können. Im Bild die aus Trümmern wieder zusammengesetzte Boeing 777 der Malaysia Airlines, die im Juli 2014 über der Ukraine abgeschossen wurde

Vor fast sieben Jahren wurde der Flug MH17 über der Ostukraine abgeschossen. Fast 300 Passagiere starben. Jetzt soll ein Prozess den Fall aufklären - doch leider wird Vieles wohl im Dunkeln bleiben.

Schwerin | Die 298 leeren weißen Stühle sind eine deutliche Mahnung: Die Angehörigen der Opfer des abgeschossenen Passagierflugs MH17 haben sieben Jahre nach dem Unglück ein Recht auf die Wahrheit. Die Trauer dürfte erträglicher werden, wenn die Verantwortlichen für den Tod so vieler ziviler Passagiere zur Verantwortung gezogen werden. Doch da liegt das Problem....

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite