Freiheiten für Geimpfte? : Vorzeitige Lockerungen: Schäuble rügt Länder und drängt auf schnelle Lösung

von 30. April 2021, 08:46 Uhr

svz+ Logo
Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) rügt die Alleingänge der Länder.
Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) rügt die Alleingänge der Länder.

Die Länder lockern bereits, der Ruf nach einer schnellen bundesweiten Regelung für Geimpfte wird lauter.

Berlin | Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble hat das Vorpreschen einzelner Bundesländer bei Lockerungen für Geimpfte noch vor einer bundeseinheitlichen Regelung kritisiert. "Jetzt haben wir schon wieder den Zustand, dass sich eine Reihe von Ländern nicht an die Absprachen hält", monierte der CDU-Politiker in der "Augsburger Allgemeinen" (Freitag). Uneinhe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite