EU-Chefs schalten sich ein : Post-Brexit-Verhandlungen: Johnsons „ofenfertiger Deal“ noch immer tiefgefroren

von 14. Juni 2020, 20:54 Uhr

svz+ Logo
Britain first: Mit dieser Strategie stößt Boris Johnson bei der EU auf taube Ohren.
Britain first: Mit dieser Strategie stößt Boris Johnson bei der EU auf taube Ohren.

Viereinhalb Monate nach dem Brexit beraten die Spitzen der EU und Großbritanniens am Montag über das weitere Vorgehen.

London/Brüssel | Wie sieht das künftige europäisch-britische Verhältnis aus? Ein halbes Jahr nach dem Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union ist das noch immer kaum abzuschätzen. Dabei sprach Premier Boris Johnson bereits vor der Parlamentswahl von einem "ofenfertigen Deal". Mittlerweile erscheint ein No-Deal-Brexit, der Austritt ohne Handelsabkommen, wah...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite