Klimaschutz soll warten : Verkehrsminister Scheuer fordert „CO2-Preisbremse“ gegen teuren Sprit

von 09. Juni 2021, 01:00 Uhr

svz+ Logo
Will den CO2-Preis bremsen, wenn der Sprit schnell teurer wird: Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU).
Will den CO2-Preis bremsen, wenn der Sprit schnell teurer wird: Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU).

Im Klimaschutz-Streit mit den Grünen legt Verkehrsminister Andreas Scheuer nach: Sollte der Rohöl-Boom das Tanken teurer machen, müsse die CO2-Bepreisung gebremst werden, so der CSU-Politiker im Interview.

Berlin | Sein Vorwurf an die Grünen: Ihre Pläne würden die gute Konjunktur "ganz schnell wieder abwürgen". Das Tempo anziehen will Scheuer beim Ausbau der E-Mobilität und kündigt den Aufbau von 1.000 Schnelllade-Hubs an, und zwar "auch für das Emsland oder die Mecklenburgische Seenplatte". Das Interview im Wortlaut: Herr Scheuer, eine Million E-Autos wol...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite