Proteste gegen Gaspreise : Unruhen in Kasachstan: Militär eingeschritten

von 05. Januar 2022, 21:22 Uhr

svz+ Logo
Bereitschaftspolizei in Almaty baut eine Straßensperre auf.
Bereitschaftspolizei in Almaty baut eine Straßensperre auf.

Proteste gegen hohe Gaspreise lösen in Kasachstan eine schwere politische Krise aus. Nun ist in der Stadt Almaty Militär gegen Demonstranten im Einsatz. Der Präsident bittet das Ausland um Hilfe.

Almaty | Nach gewaltsamen Ausschreitungen in Kasachstan in Zentralasien ist das Militär eingeschritten. „Terroristische Banden“ hätten sich in der Großstadt Almaty einen Kampf mit Fallschirmjägern geliefert, sagte Präsident Kassym-Jomart Tokajew in der Nacht zum Donnerstag in einer Fernsehansprache. Der Flughafen der Stadt im Südosten der autoritär gefüh...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite