Versprechen von „Law and order“ : Nach Ausschreitungen: US-Präsident Trump reist am Dienstag nach Kenosha

von 30. August 2020, 08:51 Uhr

svz+ Logo
US-Präsident Donald Trump reist nach Wisconcin.
US-Präsident Donald Trump reist nach Wisconcin.

Nach den Schüssen eines Polizisten auf einen Afroamerikaner wurde die Stadt Kenosha zum Faktor im Kampf um das Weiße Haus. Bei schwarzen US-Amerikanern wächst die Wut, Präsident Trump schürt bei seinen Anhängern die Angst vor Chaos. Jetzt reist er selbst nach Kenosha.

Orange | US-Präsident Donald Trump wird in die Stadt Kenosha reisen, die nach Schüssen in den Rücken eines Schwarzen bei einem Polizeieinsatz von Protesten erschüttert wird. Trump werde sich dort am Dienstag mit Sicherheitsbehörden treffen und den Schaden nach den Ausschreitungen der vergangenen Tage ansehen, sagte ein Sprecher des Weißen Hauses am Samstag (Or...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite