Parlament : US-Kapitol: Mann ergibt sich nach Bombendrohung der Polizei

von 19. August 2021, 20:53 Uhr

svz+ Logo
Beamten der Polizei des US-Kapitols stehen in der Nähe des US-Kapitols und der Kongressbibliothek. Die Polizei des US-Kapitols untersucht ein verdächtiges Fahrzeug auf eine mögliche Bombe.
Beamten der Polizei des US-Kapitols stehen in der Nähe des US-Kapitols und der Kongressbibliothek. Die Polizei des US-Kapitols untersucht ein verdächtiges Fahrzeug auf eine mögliche Bombe.

Mehrere Gebäude des Parlaments waren nach einer „aktiven Bombendrohung“ vorsorglich evakuiert worden. Nun hat sich ein Mann der Polizei des US-Kapitols ergeben.

Washington | Ein Mann hat die Polizei in der Nähe des US-Kapitols in Washington über Stunden hinweg mit einer Bombendrohung in Atem gehalten und sich dann den Sicherheitskräften ergeben. Der 49-Jährige sei ohne Gegenwehr festgenommen worden, sagte der Chef der Kapitol-Polizei, Tom Manger, am Donnerstagnachmittag (Ortszeit) in Washington. Es sei unklar, ob er in...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite