Kurz vor den Wahlen : UN-Vermittler in Libyen tritt zurück

von 23. November 2021, 20:47 Uhr

svz+ Logo
Jan Kubis, UN-Sondergesandter für Libyen, schmeißt hin. Die Hintergründe sind unklar.
Jan Kubis, UN-Sondergesandter für Libyen, schmeißt hin. Die Hintergründe sind unklar.

Einen Monat vor der geplanten Präsidentenwahl in Libyen ist der UN-Sonderbeauftragte Jan Kubis überraschend zurückgetreten. Schwindet damit auch die Hoffnung auf Wahlen?

New York/Tripolis | Rückschlag im Friedensprozess: Nur einen Monat vor der geplanten Präsidentenwahl in Libyen ist der UN-Sonderbeauftragte für das Krisenland, Jan Kubis, überraschend zurückgetreten. Das bestätigten die Vereinten Nationen. Die genauen Hintergründe blieben zunächst unklar. Ein UN-Sprecher betonte jedoch, dass der Slowake bis auf Weiteres im Amt bleibe ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite