Ex-Verteidigungsminister war dagegen : Trump bestätigt erstmals: Assad sollte schon 2017 getötet werden

von 16. September 2020, 08:31 Uhr

svz+ Logo
US-Präsident Donald Trump wollte den syrischen Machthaber Assad schon früher 'ausschalten'.
US-Präsident Donald Trump wollte den syrischen Machthaber Assad schon früher "ausschalten".

Bereits 2017 wollte Trump den syrischen Machthaber Baschar al-Assad töten. Damit widerspricht er früheren Aussagen.

Washington | US-Präsident Donald Trump hat erstmals bestätigt, dass er den syrischen Machthaber Baschar al-Assad schon 2017 töten lassen wollte. Lediglich sein damaliger Verteidigungsminister James Mattis habe sich diesem Vorhaben widersetzt, erklärte Trump am Dienstag (Ortszeit) dem Sender Fox News. "Ich hätte ihn lieber ausgeschaltet. Ich hatte ihn schon so weit...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite