Der Liveblog zum Nachlesen : So verlief die Ministerpräsidentenwahl in Thüringen

von 04. März 2020, 11:21 Uhr

svz+ Logo
Bodo Ramelow (links) sprach nach seiner Wahl mit Kontrahent Björn Höcke.
Bodo Ramelow (links) sprach nach seiner Wahl mit Kontrahent Björn Höcke.

Linke-Politiker Bodo Ramelow ist erneut zum Ministerpräsidenten Thüringens gewählt worden.

Erfurt | Bodo Ramelow (Linke) wurde im dritten Wahlgang mit 42 Stimmen zu Thüringens Ministerpräsidenten gewählt. Er war der einzige Kandidat, nachdem AfD-Landeschef Björn Höcke nicht mehr angetreten war. Lesen Sie hier, warum die Wahl so brisant ist: Endlich. Er ist gewählt. Und nun? Was Sie zur Ministerpräsidenten-Wahl in Thüringen wissen müssen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite