Der Liveblog zum Nachlesen : So verlief die Ministerpräsidentenwahl in Thüringen

svz+ Logo
Bodo Ramelow (links) sprach nach seiner Wahl mit Kontrahent Björn Höcke.

Linke-Politiker Bodo Ramelow ist erneut zum Ministerpräsidenten Thüringens gewählt worden.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
04. März 2020, 11:21 Uhr

Erfurt | Bodo Ramelow (Linke) wurde im dritten Wahlgang mit 42 Stimmen zu Thüringens Ministerpräsidenten gewählt. Er war der einzige Kandidat, nachdem AfD-Landeschef Björn Höcke nicht mehr angetreten war. Lese...

Errtfu | Bood elwomaR i(Lenk) wderu im ttriden hgaalnWg tim 42 miStenm zu hernüsTngi iendrtMsreeitinnpsä g.lwähte Er awr der iinezge Ka,dnitda hnmecad aLfd-heAecsDnf Brjnö eHckö ichtn herm gatteenren aw.r

eLesn eSi rhie, auwmr eid alhW os bisratn :tsi

eLesn iSe im ,eigvlobL saw bie red lMnstäistnwperaidenehir ielv spseri:ta

zur Startseite