Berechnungen zu Luftverpestung : Treibhausgase: Im zweiten Corona-Jahr deutlich mehr Ausstoß

von 15. August 2021, 08:53 Uhr

svz+ Logo
Die verschärften Klimaziele von EU und Bundesregierung rücken mit den aktuellen Emissionen in weite Ferne, warnt eine Denkfabrik. (Symbolbild)
Die verschärften Klimaziele von EU und Bundesregierung rücken mit den aktuellen Emissionen in weite Ferne, warnt eine Denkfabrik. (Symbolbild)

Im vergangenen Jahr gab es einen Lichtblick für den Klimaschutz in Deutschland. Der Ausstoß an Treibhausgasen ging coronabedingt kräftig zurück. Doch inzwischen sieht das einer Studie zufolge anders aus.

Berlin | Der Ausstoß an Treibhausgasen in Deutschland wird nach Berechnungen der Denkfabrik Agora Energiewende in diesem Jahr deutlich steigen. Die Emissionen dürften gegenüber 2020 voraussichtlich um rund 47 Millionen Tonnen zulegen, heißt es in der Analyse, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Das sei der größte Anstieg seit 1990. Deshalb werde der Rüc...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite