Kommentar : Wählen in Krisen-Zeiten

von 30. März 2020, 17:49 Uhr

svz+ Logo
Auch er kann sich freuen: Dieter Reiter (SPD) bleibt Oberbürgermeister von München. Die Volksparteien konnten sich in der Stichwahl vielerorts durchsetzen. Foto: dpa
Auch er kann sich freuen: Dieter Reiter (SPD) bleibt Oberbürgermeister von München. Die Volksparteien konnten sich in der Stichwahl vielerorts durchsetzen. Foto: dpa

Wählen in Krisenzeiten: Die Stichwahlen in vielen bayerischen Kommunen dürften nicht nur in die bayerische Geschichte eingehen. Ein Kommentar.

Berlin | Erstmals konnte dort nicht im Wahllokal, sondern ausschließlich per Briefwahl abgestimmt werden. Und die Demokratie geht deshalb nicht unter, sondern entpuppt sich mitten in der Pandemie mit all ihren Beschränkungen des Lebens als quicklebendig. Die Wahlbeteiligung war vielerorts höher als bei der ersten Abstimmung vor zwei Wochen. Politik gewinnt in ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite