Kritik an Flickenteppich : Landsberg mahnt dringend bundeseinheitliche Regeln für Geimpfte an

von 28. April 2021, 11:10 Uhr

svz+ Logo
Bundeseinheitliche Regeln für Geimpfte müssen jetzt kommen, fordert der Hauptgeschäftsführer des Städte- und Gemeindebundes, Gerd Landsberg.
Bundeseinheitliche Regeln für Geimpfte müssen jetzt kommen, fordert der Hauptgeschäftsführer des Städte- und Gemeindebundes, Gerd Landsberg.

Bayern stellt Geimpfte mit Negativ-Getesteten gleich. Der Städte- und Gemeindebund warnt vor einen neuen Flickenteppich.

Berlin | Der Hauptgeschäftsführer des Städte- und Gemeindebundes, Gerd Landsberg, drängt auf bundeseinheitliche Regelungen im Umgang mit Geimpften. "Die Aufhebung von Einschränkungen für bereits geimpfte Personen müssen aus Sicht des Deutschen Städte- und Gemeindebundes bundeseinheitlich geregelt werden. Nachdem man gerade die bundeseinheitliche Notbremse eing...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite