Corona-Impfung für alle : Spahn: Impfpriorisierung könnte im Juni aufgehoben werden

von 22. April 2021, 13:06 Uhr

svz+ Logo
Gesundheitsminister Jens Spahn im Bundesrat: Die Priorisierungen bei den Corona-Impfungen könnten im Juni wegfallen.
Gesundheitsminister Jens Spahn im Bundesrat: Die Priorisierungen bei den Corona-Impfungen könnten im Juni wegfallen.

Die Impfpriorisierung könnte schon im Juni aufgehoben werden, Astrazeneca wird wieder an junge Altersgruppen verimpft.

Schwerin | Gesundheitsminister Jens Spahn sagte am Donnerstag im Bundesrat, er gehe davon aus, dass die Impfpriorisierung im Juni aufgehoben werden könnte. Zuvor hatte die "Bild"-Zeitung aus internen Gesprächen zwischen Bundesregierung und den Chefs der Staatskanzleien der Länder berichtet, wonach die Impfpriorisierung schon ab Ende Mai ausgesetzt werden könnte....

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite