Kommentar : Spahn plant Freiheiten für Geimpfte – doch Deutschland hat andere Baustellen

von 05. April 2021, 12:11 Uhr

svz+ Logo
Bevor über Sonderrechte für Geimpfte gesprochen werden kann, muss Deutschland seine Impfkampagne verbessern.
Bevor über Sonderrechte für Geimpfte gesprochen werden kann, muss Deutschland seine Impfkampagne verbessern.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) stellt Geimpften Privilegien in Aussicht. Für diese Debatte ist es zu früh.

Hamburg | Die Corona-Schutz-Impfungen in Deutschland gehen nur langsam voran, gerade mal zwölf Prozent der Bevölkerung sind laut Bundesgesundheitsministerium einmal gegen Covid-19 geimpft, das sind etwas mehr als zehn Millionen Bürger. 4,3 Millionen Menschen haben die zweite Impfung erhalten – in der Bundesrepublik leben 83 Millionen Menschen. Trotz dieser ernü...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite