Zeugnis aus Übersee : So rechnen US-Medien mit Bundeskanzlerin Merkel ab

von 23. September 2021, 22:44 Uhr

svz+ Logo
Die stark auf die USA konzentrierten US-Berichterstatter blicken eher gelangweilt und ernüchtert auf die Ära Merkel.
Die stark auf die USA konzentrierten US-Berichterstatter blicken eher gelangweilt und ernüchtert auf die Ära Merkel.

Die Wahlen in Deutschland spielen in den US-Medien nur eine untergeordnete Rolle. Manche Kommentatoren meinen: "Die Welt wird Merkel nicht vermissen."

Washington | Die Bundestagswahlen spielen in den US-Medien nur eine untergeordnete Rolle. Schließlich haben es die Vereinigten Staaten schon immer bevorzugt, intensiv Nabelschau zu betreiben und die Vorgänge im Rest der Welt in ihrer Bedeutung zu minimeren. Und Probleme haben die USA zweifelsohne genug: Ein starrköpfiger Teil von Impfgegnern sorgt dafür, dass v...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite