Schwierige Debatte über Schutz der Risikogruppe : Abschottung der Hochbetagten?

von 28. März 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Für Hochbetagte ist Corona besonders gefährlich. Wie können sie besonders geschützt werden? Sollten sie ganz isoliert werden? Eine schwierige Debatte beginnt.
Foto: Sebastian Gollnow / dpa
Für Hochbetagte ist Corona besonders gefährlich. Wie können sie besonders geschützt werden? Sollten sie ganz isoliert werden? Eine schwierige Debatte beginnt. Foto: Sebastian Gollnow / dpa

In der Debatte über eine Lockerung der Anti-Corona-Maßnahmen werden Forderungen nach einer Isolation älterer Menschen immer lauter. Familien sollten gar darüber nachdenken, Großeltern in Heimen unterzubringen, rät Ärztepräsident Klaus Reinhardt. Doch gerade das könnte besonders gefährlich werden.

Warum die Debatte? Kontakt-Sperren für die ganze Gesellschaft sind kaum lange durchzuhalten: Die Wirtschaft kollabiert, die Produktion bricht ein, Kinder können nicht in die Schule, Eltern finden keine Betreuung, der "Lock down" wird zum sozialen Sprengstoff. In der Erwartung, dass die drastischen Maßnahmen die Zahl der Neuinfektionen senkt, wird desw...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite