Sicherheit des Landes : Putzfrau im Haus der schwedischen Premierministerin festgenommen

von 09. Januar 2022, 13:37 Uhr

svz+ Logo
Sind die Sicherheitsvorkehrungen im Umfeld von Schwedens Ministerpräsidentin Magdalena Andersson zu lasch?
Sind die Sicherheitsvorkehrungen im Umfeld von Schwedens Ministerpräsidentin Magdalena Andersson zu lasch?

Schwedens Ministerpräsidentin hat eine sich illegal im Land aufhaltende Reinigungskraft ohne Tarifvertrag beschäftigt. Die Kritik ist groß – auch wegen der Landessicherheit.

Stockholm | Der pure Zufall war ausschlaggebend. Ausgerechnet Schwedens Ministerpräsidentin von der gewerkschaftsnahen Arbeiterpartei ließ eine sich illegal im Lande aufhaltende Migrantin ohne Arbeitstarifvertrag bei sich zuhause sauber machen. Die näheren Umstände sind noch nicht geklärt. Die frisch gebackene und eigentlich sehr beliebte Premierministerin Mag...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite