Nach Landtagswahl : Schwarz-rot-gelbe Koalition in Sachsen-Anhalt steht

von 10. September 2021, 22:01 Uhr

svz+ Logo
Lydia Hüskens, Vorsitzende der FDP Sachsen-Anhalt, spricht auf dem Landesparteitag in Magdeburg zu den Delegierten und zeigt den Koalitionsvertrag.
Lydia Hüskens, Vorsitzende der FDP Sachsen-Anhalt, spricht auf dem Landesparteitag in Magdeburg zu den Delegierten und zeigt den Koalitionsvertrag.

Drei Monate hat die CDU-Spitze an der neuen Koalition gearbeitet - nun haben die Basis und die künftigen Partner zugestimmt. Die neue Landesregierung von Sachsen-Anhalt ist in mehrerlei Hinsicht exotisch.

Magdeburg | Als erstes Bundesland im wiedervereinigten Deutschland wird Sachsen-Anhalt künftig von einer schwarz-rot-gelben Koalition regiert. Nach CDU und SPD stimmte am Freitagabend auch die FDP dem ausgehandelten Koalitionsvertrag zu, der nun am Montag unterzeichnet werden soll. Am Donnerstag soll die neue Koalition dann Reiner Haseloff (CDU) im Landtag ern...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite