Schadstoff Stickoxid : Deutschland verstieß gegen Stickoxid-Grenzwerte – was jetzt droht

von 03. Juni 2021, 10:11 Uhr

svz+ Logo
Luftmessstelle für Feinstaub und Stickoxide:  Der Europäische Gerichtshof hat Deutschland verurteilt, weil jahrelang in vielen Städten die Grenzwerte für den Luftschadstoff Stickoxid erheblich überschritten wurden.
Luftmessstelle für Feinstaub und Stickoxide: Der Europäische Gerichtshof hat Deutschland verurteilt, weil jahrelang in vielen Städten die Grenzwerte für den Luftschadstoff Stickoxid erheblich überschritten wurden.

Deutschland hat über Jahre seine Verpflichtungen aus der Luftreinhalterichtlinie nicht eingehalten. Jetzt drohen neue Auflagen zum Beispiel für Dieselautos.

Luxemburg | Der Europäische Gerichtshof hat Deutschland verurteilt, weil jahrelang die Grenzwerte für den Luftschadstoff Stickoxid erheblich überschritten wurden. Die Bundesrepublik habe damit EU-Recht gebrochen, entschieden die höchsten EU-Richter am Donnerstag in Luxemburg. Hintergrund ist eine Klage der EU-Kommission. Sie bezieht sich auf die Jahre 2010 bis 20...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite