Afghanistan : Schily und Fischer werfen USA Versagen in Afghanistan vor

von 11. September 2021, 06:16 Uhr

svz+ Logo
Ein Taliban-Kämpfer nimmt seine Kalaschnikow von Typ AK-47 zum Beten mit in eine Moschee.
Ein Taliban-Kämpfer nimmt seine Kalaschnikow von Typ AK-47 zum Beten mit in eine Moschee.

Der frühere Bundesinnenminister Otto Schily bescheinigt den USA ein Versagen ihrer Strategie in Afghanistan. Es habe beim Einmarsch nach den Terroranschlägen keinen Plan gegeben.

Berlin | Der frühere Bundesinnenminister Otto Schily bescheinigt den USA 20 Jahre nach den Anschlägen vom 11. September ein Versagen ihrer Strategie in Afghanistan. Nach dem Einmarsch des US-Militärs infolge der Terroranschläge habe es keinen Plan und kein Verständnis der dortigen Mentalität gegeben, sagte der SPD-Politiker, der von 1998 bis 2005 der Regier...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite