Bundestagswahl : Schäuble: Notfalls Regierung ohne feste Mehrheiten

von 03. Juli 2021, 17:52 Uhr

svz+ Logo
Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble: Bei schwierigen Ergebnissen sollte auch eine Minderheitsregierung in Betracht gezogen werden.
Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble: Bei schwierigen Ergebnissen sollte auch eine Minderheitsregierung in Betracht gezogen werden.

Bundestagspräsident Schäuble erinnert daran, dass das Grundgesetz auch die Möglichkeit einer Minderheitsregierung vorsieht. Bei knappen Ergebnissen könnte es auch eine Minderheitsregierung geben.

Berlin | Rund zwölf Wochen vor der Bundestagswahl plädiert Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) dafür, bei schwierigen Ergebnissen auch eine Minderheitsregierung in Betracht zu ziehen. „Natürlich macht eine stabile Mehrheit im Bundestag das Regieren einfacher“, sagte er der „Stuttgarter Zeitung“ und den „Stuttgarter Nachrichten“ sowie den Zeitungen d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite