Geschlechterneutrale Sprache : Sachsen verbietet Genderformen mit Satzzeichen an Schulen

von 31. August 2021, 15:49 Uhr

svz+ Logo
Das sächsische Kultusministerium will keine Gender-Sonderzeichen an Schulen.
Das sächsische Kultusministerium will keine Gender-Sonderzeichen an Schulen.

Manche Schüler und Lehrer in Sachsen müssen sich umgewöhnen: Das Kultusministerium in Dresden verbietet Genderformen mit Satzzeichen.

Dresden | An sächsischen Schulen sollen künftig keine Sonderzeichen für eine geschlechterneutrale Sprache mehr verwendet werden. Ein entsprechendes Schreiben an die Schulleiter sei vor Beginn des neuen Schuljahres verschickt worden, erklärte eine Ministeriumssprecherin am Dienstag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Keine Gendersternchen in Elternbrief...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite