Kenia-Koalition keine Option : Sachsen-Anhalt: Grüne schließen Zusammenarbeit mit CDU und SPD aus

von 07. Juni 2021, 21:51 Uhr

svz+ Logo
Cornelia Lüddemann, Spitzenkandidatin der Grünen in Sachsen-Anhalt. Ihr Landesverband hat der CDU eine frühe Absage erteilt.
Cornelia Lüddemann, Spitzenkandidatin der Grünen in Sachsen-Anhalt. Ihr Landesverband hat der CDU eine frühe Absage erteilt.

Die Kenia-Koaltion ist nach der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt als Regierungsoption vom Tisch. Die Grünen haben sich gegen eine Neuauflage von Schwarz-Rot-Grün entschieden.

Magdeburg | Die Grünen stehen in Sachsen-Anhalt nicht erneut für eine Koalition mit CDU und SPD zur Verfügung. Das habe der Landesvorstand am Montagabend beschlossen, sagte der Landesvorsitzende Sebastian Striegel nach einer Vorstandssitzung am Montagabend der Deutschen Presse-Agentur. Lesen Sie auch: Koalitionsfrage in Sachsen-Anhalt: Das sagt Wahlsiege...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite