Entscheidung in Kürze : Erhöhung des Rundfunkbeitrags wackelt – Mehrheit der Deutschen dagegen

von 29. November 2020, 14:26 Uhr

svz+ Logo
Die Ministerpräsidenten der Länder haben im Juni den Staatsvertrag für die Erhöhung des Rundfunkbeitrags von 17,50 Euro auf 18,36 Euro zum Januar 2021 unterschrieben, die Länderparlamente müssen aber noch zustimmen.

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite