Katholische Kirche : Deswegen ist der Rückzug des Münchener Kardinals Marx ein Super-GAU

von 04. Juni 2021, 11:49 Uhr

svz+ Logo
Reinhard Kardinal Marx, Erzbischof von München und Freising, hat Papst Franziskus seinen Rücktritt angeboten.
Reinhard Kardinal Marx, Erzbischof von München und Freising, hat Papst Franziskus seinen Rücktritt angeboten.

Von einem Paukenschlag zu sprechen wäre noch untertrieben: Das Rücktrittsangebot von Kardinal Reinhard Marx dürfte als entscheidende Wegmarke in die Geschichte der deutschen katholischen Kirche eingehen.

Schwerin | Denn wo steht diese Kirche gerade? Sie steckt in einer der größten Krisen ihrer Geschichte. Der Umgang mit sexuellem Missbrauch treibt Gläubige in Scharen aus der Kirche. Austrittstermine haben teils monatelangen Vorlauf. Zuletzt hatte sogar der Papst seine Leute ins große Erzbistum Köln geschickt, um den - neutral formuliert - problematischen Umgang ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite