Glosse : Regenbogen-Verbot in München: Die UEFA und ihr größtes Eigentor

von 22. Juni 2021, 13:18 Uhr

svz+ Logo
Nicht erlaubt: Das Münchner Stadion darf laut der UEFA  nicht in Regenbogenfarben erstrahlen.
Nicht erlaubt: Das Münchner Stadion darf laut der UEFA nicht in Regenbogenfarben erstrahlen.

Aus Protest gegen ein homophobes Gesetz der ungarischen Regierung sollte das Münchner Stadion während des Spiels der DFB-Elf gegen Ungarn in Regenbogen-Farben leuchten. Die UEFA aber hat die Aktion verboten.

München | Bis heute galten vor allem der Gleitschirmflieger von Greenpeace und die Abwehr der Türken als Synonym für Orientierungslosigkeit bei dieser Fußball-Europameisterschaft. Nun aber hat sich die UEFA so sehr in der eigenen Weltanschauung verheddert, dass man den zuständigen Funktionären die Gelb-Rot-Grün-Blau-Orange-Violette Karte zeigen sollte. Glatt Ro...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite