Flügel um Björn Höcke afgel : Rechtsextreme in der AfD: Es kann niemand sagen, er habe es nicht gewusst

von 22. März 2020, 16:59 Uhr

svz+ Logo
Björn Höcke (rechts) und Andreas Kalbitz, Landesvorsitzender der AfD in Brandenburg- Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa
Björn Höcke (rechts) und Andreas Kalbitz, Landesvorsitzender der AfD in Brandenburg- Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Die rechtsextreme Gruppierung "Flügel" um Björn Höcke soll angeblich aufgelöst werden. Andere führende AfD-Politiker gehen auf Distanz zu den Rechtsextremen - welch Heuchelei! Ein Kommentar.

Osnabrück | Was soll das bitte bedeuten, der rechtsextreme sogenannte Flügel innerhalb der AfD löse sich auf? Welche Aussagekraft hat das? Die Antwort: gar keine. Björn Höcke und seine Gefolgschaft sind weiter Teil der AfD. Ihr rechtsextremes Gedankengut prägt weiter den Diskurs innerhalb der Partei, in den Parlamenten aber auch darüber hinaus. Erstaunlich, wi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite