Gesellschaft : Protest gegen Höcke und Pegida in Dresden

von 14. September 2021, 06:28 Uhr

svz+ Logo
Vor Beginn einer Pegida-Kundgebung in Dresden formieren sich die Teilnehmer einer Gegendemonstration. Ein breites Bündnis protestierte gegen die nationalistische und ausländerfeindliche Bewegung sowie den Auftritt des AfD-Politikers Björn Höcke.
Vor Beginn einer Pegida-Kundgebung in Dresden formieren sich die Teilnehmer einer Gegendemonstration. Ein breites Bündnis protestierte gegen die nationalistische und ausländerfeindliche Bewegung sowie den Auftritt des AfD-Politikers Björn Höcke.

Etwa 1500 Menschen haben in Dresden gegen eine Veranstaltung der nationalistischen Pegida-Bewegung und den dort sprechenden AfD-Politiker Björn Höcke demonstriert.

Dresden | In Dresden hat sich am Montag ein breites Bündnis gegen die nationalistische und ausländerfeindliche Pegida-Bewegung sowie den Auftritt von AfD-Rechtsaußen Björn Höcke formiert. Nach Schätzung von Augenzeugen protestierten in Sicht- und Hörweite etwa 1500 Menschen gegen Pegida, Höcke und den Dresdner AfD- Bundestagsabgeordneten Jens Maier, der Wahl...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite