Kommentar : CSU-Parteitag: Söders Unterstützung für Laschet kommt zu spät

von 10. September 2021, 17:58 Uhr

svz+ Logo
Markus Södert stellt sich beim Parteitag der CSU hinter Armin Laschet und spricht von 'Ungerechtigkeiten' gegenüber dem Kanzlerkandidaten der Union.
Markus Södert stellt sich beim Parteitag der CSU hinter Armin Laschet und spricht von "Ungerechtigkeiten" gegenüber dem Kanzlerkandidaten der Union.

Die Union liegt zwei Wochen vor der Bundestagswahl nur noch auf Platz zwei. Auch Markus Söder ist daran nicht unschuldig.

Berlin | Die Geschlossenheit, mit der sich Markus Söder und seine CSU zum Auftakt ihres Parteitags in Nürnberg hinter Armin Laschet stellen, kommt spät. Vielleicht schon zu spät. Inzwischen hat der Abwärtstrend der CDU auch die CSU erfasst. Sie liegt in Umfragen deutlich unter ihrem Ergebnis der letzten Bundestagswahl. Doch dafür allein den Kanzlerkandidat Arm...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite