„Unruhe in Union absolut berechtigt“ : Parteienforscher Falter: Armin Laschet könnte am Ende scheitern

von 07. August 2021, 01:00 Uhr

svz+ Logo
Parteienforscher Jürgen W. Falter beklagt die Fixierung auf das Thema Klimaschutz im Wahlkampf.
Parteienforscher Jürgen W. Falter beklagt die Fixierung auf das Thema Klimaschutz im Wahlkampf.

Jürgen W. Falter gehört zu den renommiertesten Parteienforschern des Landes. Im Interview mit unserer Redaktion wirft der Mainzer Professor Politik und Medien vor, auszublenden, was die Menschen am meisten beschäftigt.

Berlin | Der Fokus liege nur auf Klimapolitik und der Schwäche der Kandidaten, das sei "deutlich zu einseitig", sagt er. Annalena Baerbock traut er zu, trotz dem "verbockten" Wahlkampfstart noch das Kanzleramt zu erobern. Gegen eine schwarz-gelbe Koalition würde Falter hingegen "eine ziemlich gute Flasche Wein verwetten". Das Interview im Wortlaut: Herr ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite