Moratorium statt Sanktion : EU-Kreml-Krise: Röttgen bringt Baupause für Nord Stream 2 ins Spiel

von 06. Februar 2021, 16:11 Uhr

svz+ Logo
Norbert Röttgen wirbt für eine Baupause von Nord Stream 2.
Norbert Röttgen wirbt für eine Baupause von Nord Stream 2.

Führen Russlands jüngste Verstöße gegen die Rechtsstaatlichkeit zum Baustopp? Nicht nur die Bundesregierung winkt ab.

Berlin/Moskau | Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses, Norbert Röttgen, hat im "Deutschlandfunk" ein Moratorium für den Bau der Gaspipeline Nord Stream 2 vorgeschlagen. Dies sei weniger als Sanktion als eine Pause zu verstehen, die Gelegenheit für Verhandlungen gebe, argumentierte der CDU-Politiker. Dass das Bauprojekt so umstritten ist, müsse die Bundesregi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite