Hasskommentare im Internet : Niedersachsen sagt Hass und Hetze im Netz den Kampf an

von 02. Juli 2021, 15:34 Uhr

svz+ Logo
Die Staatsanwaltschaft Göttingen - Zentralstelle zur Bekämpfung von 
Hasskriminalität im Internet - hat eine Onlineplattform eingerichtet, über die Hasskriminalität auf 
den Internetpräsenzen niedersächsischer Medienunternehmen zur Anzeige gebracht werden 
können.
Die Staatsanwaltschaft Göttingen - Zentralstelle zur Bekämpfung von Hasskriminalität im Internet - hat eine Onlineplattform eingerichtet, über die Hasskriminalität auf den Internetpräsenzen niedersächsischer Medienunternehmen zur Anzeige gebracht werden können.

Mehr Anzeigen, mehr Strafverfolgung: Es soll insbesondere niedersächsischen Medienunternehmen erleichtert werden, strafbare Hasspostings zu melden.

Schwerin | Keine Gnade bei Entgleisungen und Drohungen im Netz: Das Land Niedersachsen setzt im Kampf gegen Beleidigungen, rassistische, antisemitische oder frauenfeindliche Äußerungen sowie gegen die öffentliche Aufforderung zu Straftaten und die Verwendung beispielsweise von Nazi-Symbolen auf Gegenwehr. Niedersachsens Justizministerin Barbara Havliza (CDU), In...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite