Schule nach den Sommerferien : Niedersachsen: Tägliche Schul-Tests statt Bußgeld-Androhungen

von 04. August 2021, 16:38 Uhr

svz+ Logo
Unter Jüngeren werden mehr Corona-Fälle gemeldet als bei Älteren. Gleichzeitig sind Schüler seltener geimpft. Zum Schulstart kündigt Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil tägliche Tests an - zumindest in den ersten Tagen.
Unter Jüngeren werden mehr Corona-Fälle gemeldet als bei Älteren. Gleichzeitig sind Schüler seltener geimpft. Zum Schulstart kündigt Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil tägliche Tests an - zumindest in den ersten Tagen.

Ein Bußgeld, wenn Kinder und Jugendliche nach den Ferien durch eine angeordnete Quarantäne nicht zur Schule gehen können? Ist in Niedersachsen nicht vorgesehen. Dafür gibt es zum Start ins neue Schuljahr eine Test-Offensive.

Schwerin | Müssen Schüler nach einem Urlaubsaufenthalt in einem Hochinzidenzgebiet in Quarantäne und können deswegen nach den Ferien nicht am Präsenzunterricht teilnehmen, droht ihren Eltern seitens des Landes Niedersachsen kein Bußgeld wegen der Verletzung der Schulpflicht. Das hat ein Sprecher des Kultusministeriums auf Nachfrage unserer Redaktion klargestellt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite