Kommentar : Neue Regierung in Israel: Experiment mit ungewissem Ausgang

von 03. Juni 2021, 16:14 Uhr

svz+ Logo
Ihnen ist es zu verdanken, dass die Ära Netanjahu in Israel bald vorbei sein könnte: der ultrareligiöse Naftali Bennett und der eher liberale Yair Lapid (r.).
Ihnen ist es zu verdanken, dass die Ära Netanjahu in Israel bald vorbei sein könnte: der ultrareligiöse Naftali Bennett und der eher liberale Yair Lapid (r.).

Die Ära Netanjahu scheint vorbei zu sein - das bietet Israel die Chance auf Erneuerung und Stabilisierung. Eine Garantie dafür gibt es aber nicht.

Schwerin | Die politische Zeit für Benjamin Netanjahu ist abgelaufen. Es ist nicht schade drum. Denn als langjähriger israelischer Premier hat er mit seiner Siedlungspolitik gegenüber den Palästinensern nicht nur immer wieder auf Konfrontation gesetzt und einer Zwei-Staaten-Lösung im Weg gestanden. Unter seiner Ägide hat sich auch die israelische Gesellschaft zu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite