Für höheres Impftempo : Neue Impfverordnung gilt: Wer jetzt früher dran ist

von 11. März 2021, 18:02 Uhr

svz+ Logo
Gesundheitsminister Jens Spahn (links) will Ärzten das Impfen ermöglichen.
Gesundheitsminister Jens Spahn (links) will Ärzten das Impfen ermöglichen.

Die Neufassung vom Bundesgesundheitsministerium erlaubt mehr Flexibilität bei der Reihenfolge der Impfungen.

Berlin | Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern haben sich am Mittwochabend auf eine erneute Änderung der Impfverordnung geeinigt. Am Donnerstag wurde sie im Bundesanzeiger veröffentlicht. Sie treten rückwirkend zum 8. März in Kraft. Die Beschlüsse sollen das Tempo der Corona-Impfungen beschleunigen. Diese Änderungen gibt es: Altersgrenze für Astra-Ze...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite