Hospitalisierungen : Nach der 50er-Inzidenz: Fragen und Antworten zum neuen Richtwert

von 24. August 2021, 18:07 Uhr

svz+ Logo
Die 7-Tage-Inzidenz hat dem Gesundheitsminister zufolge ausgedient. Wie wird in Zukunft mit den Daten zur Hospitalisierung gerechnet?
Die 7-Tage-Inzidenz hat dem Gesundheitsminister zufolge ausgedient. Wie wird in Zukunft mit den Daten zur Hospitalisierung gerechnet?

Viele Landkreise sind längst wieder über der Inzidenzschwelle von 50. Theoretisch müssten dort scharfe Anti-Corona-Maßnahmen gelten. Doch die Zahl hat "ausgedient", sagt Gesundheitsminister Spahn. Und nun?

Berlin | Es ist noch nicht lange her, da wurden Gebiete mit einer Corona-Inzidenz von mehr als 50 als "Hotspot" bezeichnet, Beschränkungen für Treffen von Menschen, Freizeit, Handel und Reiseregeln wurden an dieser Zahl ausgerichtet. Nun wird sie aus dem Infektionsschutzgesetz gestrichen. Die Zahl der Krankenhausaufnahmen soll die wichtigste Kennzahl werden. W...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite